100 Tage…

Hey, heute haben wir den 13. November und es wird langsam winterlich von den Temperaturen her. Der 13. November bedeutet aber auch, dass in 100 Tagen und 58 Arbeitstagen mein letzter Arbeitstag ist und der neue Abschnitt in meinem Leben beginnt!

In den letzten Wochen war ich noch einmal viel mit Freunden unterwegs und habe meine Oma und meinen Dad besucht. Es waren überall schöne Tage und ich habe diese sehr genossen! Meine Oma wurde von mir über das 1. Novemberwochenende überrascht und wir hatten eine sehr schöne Zeit. Wir lachten und redeten viel. Schon seit ich ein kleines Kind bin setzen wir uns hin und machen Kreuzworträtsel zusammen. Solche Tage zeigen mir, dass mir die Familie und Freunde sehr fehlen werden auf meiner Reise. Vor allem aber wird mir meine Oma fehlen, da Sie mich aufjedenfall nicht besuchen kann. Mit fast 87 Jahren ist dies nicht mehr möglich. Im Januar werde ich nochmal eine Woche bei Ihr sein und diese Zeit in vollen Zügen genießen!!!

Bei meiner Ausrüstung hat sich auch etwas getan. Auf der Muswiese konnte ich mir einen gebrauchten Bundeswehr Poncho kaufen. Die sind sehr robust und besser als jede Regenjacke, außerdem schützt Sie mein Zelt auf dem Rucksack vor kleineren Regenschauern, indem ich es darin einrolle. Auch kann ich es als Tarp nutzen. Total verrückt ist, dass ich mich im Oktober für einen Schlafsack entschieden habe! Es war ein langes hin und her… Ich habe zwar schon einen, aber dieser ist aus Kunstfaser und nur bis 10°… Im Frühling, Herbst und Winter natürlich zu wenig. So schaute ich die letzten Monate nach den besten Modellen für Thru Hiker und las mehrere Berichte durch. Am Ende des Tages bestellte ich mir aber ein Modell, was ich erst vor kurzem entdeckt habe. Es handelt sich um den Grüezi Bag ICE. Dieses Unternehmen wurde 2012 gegründet, mit dem Gedanken nachhaltig und mit Wolle zu arbeiten. Die Schlafsackfüllung besteht aus 30% Wolle und 70 % Daunen und wiegt nur 1.100g. Die Wolle kann mit Feuchtigkeit sehr gut umgehen und verhindert dadurch, dass die Daune verklumpt und ich somit nicht friere, wenn es Mal eine nasse Angelegenheit wird! Ich freue mich über den speziellen Schlafsack und bin gespannt, ob er mich durch mein Abenteuer bringt. Ein weiteres Feature ist, dass ich unterhalb an den Füßen den Schlafsack separat öffnen kann, wenn es zu warm ist. Außerdem kann ich durch Innentaschen meine Akkus bei Kälte schützen und durch eine Öffnung meine Kleidungsstücke vorwärmen und als Kopfkissen nutzen. Hier geht es zum Schlafsack:

Biopod DownWool Ice 175

Eine weitere Neuigkeit ist, dass ich meine Wohnwand an eine Organisation geben konnte für Sozialschwache Familien. Gestern wurde diese bei mir abgeholt. Einerseits erspart mir es Zeit diese wegzuschmeißen und andererseits kann sich jemand daran erfreuen und sie weiterhin nutzen! 🙂 Jetzt muss ich nur noch meine Waschmaschine und mein Auto loswerden. Falls Ihr jemanden kennt, dann meldet euch bei mir! 😀

Ich freue mich jeden Tag mehr auf mein Abenteuer! Bis bald! 🙂 #footstepsforhappiness

Beteilige dich an der Unterhaltung

4 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: